Hat der Vorstand einer Förderung eines Projektes zugestimmt, so wird ein Vertrag zwischen dem Marie-Schlei-Verein und der Partnerorganisation unterschrieben. In diesem wird festgehalten, wann und wie Berichte und Abrechnungen beim Marie-Schlei-Verein einzureichen sind, welche Rechte und Pflichten der Marie-Schlei-Verein und die Partnerorganisation während der Projektlaufzeit und nach Abschluss des Projektes haben. Hier können Sie sich ein Mustervertrag ansehen, der den Gegebenheiten des Projektes angepasst wird.
Die Berichterstattung während des Projektes und die Endabrechnung erfolgen mit einem narrativen Bericht über alle Aktivitäten, die innerhalb des Zeitraums bzw. des gesamten Projektes stattgefunden haben, einem Finanzbericht mit Aufstellung der Soll- und Istausgaben sowie einer detaillierten Aufstellung jedes Belegs mit Zugehörigkeit zu der jeweiligen Kategorie im Finanzbericht, Datum, Aussteller und Empfänger.