In Bajo Lempa, El Salvador, nehmen 48 Frauen an einem einjährigen Projekt zur Verbesserung ihrer Einkommens- und Ernährungssituation teil, welches der Marie-Schlei-Verein zusammen mit der Organisation ACUDESBAL durchführt. Die Frauen erhalten Schulungen und Ressourcen um ihre Kapazitäten in der Nutztierhaltung, der Aufwertung von Weideflächen und dem Aufbau von Gemüsegärten auszubauen. Sie besuchen Viehmärkte und erwerben im Rahmen des Projektes Rinder für die Viehzucht. In den Gärten werden verschiedene Gemüsesorten wie zum Beispiel Gurken, Chilis, Tomaten, Bohnen und Rettich angebaut. Außerdem bekommen sie rechtlichen Beistand um ihre Landrechte formalisieren und ihre Organisation stärken zu können. Sie verbessern so ihre Möglichleiten zur gesellschaftlichen Teilhabe auf regionaler Ebene.

Das Projekt stärkt die organisatorische, produktive und rechtliche Arbeit von AMUDIBAL (dem Frauen-Zweig von ACUDESBAL), kommt indirekt 420 Frauen zugute und fördert die integrale Entwicklung der Region Bajo Lempa.

Unterstützt von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Zweckerträgen der Lotterie Bingo! Die Umweltlotterie.