448 Uganda Katoke Kaffeeproduktion

20 Frauen haben sich in Katoke Village, in der Western Region von Uganda als „Katoke Widows“-Gruppe zusammengetan, um ihre wirtschaftliche Situation gemeinsam zu verbessern. Die Projektfrauen sind langjährige Kaffee-Bäuerinnen und verkauften ihre Produkte für den lokalen Markt an Mittelsmänner zu viel zu niedrigen Preisen. Kaffee ist in dieser Region die wichtigste Pflanze für die Landwirtschaft und wird größtenteils von armen Kleinbauern auf dem Land angebaut.

Kalodi Topista: „Vor dem Projekt lag der Preis bei 1,15 Euro pro Kilogramm Kaffee, so dass ich aufgrund der schlechten Qualität des Kaffees jede Saison 110 Euro verdiente, aber in dieser Saison lag der Kaffeepreis bei knapp 2 Euro pro Kilogramm Kaffee, was auf die gute Qualität des Kaffees zurückzuführen ist, den ich nach den Schulungen, die ich durchlief, produzierte, so dass ich in dieser Saison fast 400 Euro verdiente.“

Im Rahmen des Projektes kaufen die Frauen die Kaffeebohnen, die sie selbst anbauen, als Gruppe auf, rösten und verarbeiten diese und verkaufen das Endprodukt über einen eigenen Laden an lokale Abnehmer, aber auch an Privatpersonen. Es fanden Schulungen zur Verbesserung der Kaffeeernte, Verarbeitung der Ernte, Kaffeeauslese, Qualitätssicherung und Vermarktung von Kaffeespezialitäten statt und es wurde in Betriebsmittel wie eine elektrische Kaffeemühle und einen Trommelröster investiert. Angestrebt wird die Produktion von einer Tonne Kaffee pro Jahr. Ein Teil des Erlöses soll zurück in das Projekt fließen, um dessen Nachhaltigkeit auch nach Ablauf des Projektzeitraums zu sichern. Allerdings wirkt sich der Klimawandel auch auf die Kaffeeernte in Ostafrika aus und die Existenzen von Kleinbäuerinnen und -bauern sind bedroht. Die Folgen des Klimawandels, zunehmende Dürren, Überflutungen und mehr Schädlinge, führen in Ostafrika zu Rückgängen in der Kaffeeernte.

Biira Pelusi: „Nach den Schulungen habe ich Fähigkeiten und Kenntnisse in guten agronomischen Praktiken erworben, die es mir ermöglicht haben, die Kaffeeproduktion in meinem Garten zu steigern. Vor dem Projekt erntete ich 0,5 kg pro Kaffeebaum, und im gesamten Garten mit 100 Kaffeebäumen würde ich 100 kg Rohkaffee pro Saison erhalten, aber in dieser Saison lag meine Produktion bei 2 kg pro Kaffeebaum, was mir 200 kg Rohkaffee in dieser Saison bescherte.“

Share on facebook
Share on twitter

Weitere Beiträge

AfrikaansEnglishFrançaisDeutschPortuguêsEspañolTiếng Việt

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu benutzen. Sie ermöglichen zum Beispiel die Seitennavigation. Ohne diese Cookies kann unsere Webseite nicht richtig funktionieren.Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

X