Willkommen beim Marie-Schlei-Verein

Wir machen trotz Corona-Zeiten weiter! Wir brauchen Sie alle!

Spendenaufruf zum Internationaler Frauentag 2021: Women Economic Empowerment in Nicaragua – trotz Corona

Nicaragua ist das zweitärmste Land Lateinamerikas. Zwar ist die Armut insgesamt rückläufig, jedoch leben im ländlichen Raum noch immer insgesamt 61,5% der Menschen von weniger als 2 USD / Tag. Häusliche und sexuelle Gewalt sowie Feminizide stellen in Nicaragua für Frauen nach wie vor ein massives Problem dar. Laut dem Institut für Rechtsmedizin Nicaragua erleben 90% der Frauen mindestens ein Mal in ihrem Leben Gewalt durch Männer, jede zweite Frau ist von häuslicher Gewalt betroffen und jede vierte Frau bereits einmal Opfer sexueller Gewalt geworden.

In Goyena, im Westen der Gemeinde León, Nicaragua, haben sich 20 arme, zumeist junge Landfrauen zusammengeschlossen. Sie haben Gewalt erfahren, ihre Schulbildung ist gering und sie sind überwiegend alleinerziehend. Bisher bewirtschafteten sie ihre Felder nach traditionellen Methoden, meist mit äußerst niedrigem Auskommen. Die Auswirkungen der Klimakrise, wie z.B. Überschwemmungen oder Dürren, gefährden – ohne Zugang zu landwirtschaftlichem Know-How und Krediten – ihre ökonomische Existenz. Bisher besitzen sie keine Erfahrungen im Aufbau eines Kleinstgewerbes, der Vermarktung eigener Produkte und im planvollen Umgang mit Finanzmitteln. Das Projekt mit der langjährigen Partnerorganisation PRODE MUJER wird die Frauen darin ausbilden und bei der Entwicklung ihrer eigener Mikro-Unternehmen unterstützen. Begleitende Existenzgründungszuschüsse und der Aufbau einer eigenen Spar- und Darlehensgruppe wird die Frauen solidarisch miteinander vernetzen. So werden sie sich gegenseitig in der Realisierung ihrer Kleinstgewerbe mit Rat, Tat und Geld helfen können, damit ihre kleinen Imbisse, Cafés, Marktstände mit selbst verarbeitetetem Obst oder Gemüse und Speisen florieren.

Der Marie-Schlei-Verein unterstützt seit 1984 arme Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika in Selbsthilfeprojekten. Wir gründen Partnerschaften und setzten auf den Lebenswillen, den Mut und die Energie dieser Frauen, die Vieh züchten, sich für Bio- Anbau stark machen, die Bewässerungsanlagen für Trockenzeiten bauen und neue Vermarktungswege für ihre Erzeugnisse gehen oder Handwerke aufbauen. Wir bewundern unsere Partnerinnen und freuen uns über die gemeinsamen Erfolge.

Entwicklungszusammenarbeit dämmt Armut ein und vermittelt Zukunftsperspektiven. Dazu will der Marie-Schlei-Verein beitragen. Zum Internationalen Frauentag bitten wir Sie: Helfen Sie Nicaraguas Frauen auf ihrem Weg zur ökonomischen Unabhängigkeit und Gleichberechtigung. Helfen Sie helfen!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath

Vorsitzende des Marie-Schlei-Vereins

Spendenaufruf hier

Fotos:  (C) Marie-Schlei-Verein

Jetzt Spenden!
Deine Emailadresse:

Wir verpflichten uns zu Transparenz!

Der Marie-Schlei-Verein hat sich freiwillig der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Lesen Sie hier mehr darüber

This post is also available in: Englisch