Willkommen beim Marie-Schlei-Verein

Willkommen beim Marie-Schlei-Verein

Der Marie-Schlei-Verein, eine 1984 in Erinnerung an die Entwicklungsministerin Marie Schlei gegründete gemeinnützige Nichtregierungsorganisation setzt auf nachhaltige Entwicklung und Geschlechtergerechtigkeit, will zur Überwindung von Ungleichheit und Stärkung der Frauen beitragen. Frauenausbildungsprojekte in Kooperation mit PartnerInnenorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika werden gefördert, um Armut und Unterentwicklung zu überwinden.  2018 haben wir 1200 Frauen zu einer beruflichen Qualifikation und Einkommen helfen können. Hilfe zur Selbsthilfe, Partnerschaft, nicht Patenschaft sind unsere Kooperationsbegriffe. Zudem beteiligt sich der Marie-Schlei-Verein an nationalen und internationalen Konferenzen und Diskussionen zur Nachhaltigkeitsagenda und Geschlechtergerechtigkeit. Über die Situation der Frauen in Entwicklungsländern wird informiert und diskutiert. Für ihre bessere Zukunft wird Solidarität gebraucht!

 

Weltweite Ungleichheit: ein Krebsgeschwür

Konferenz am 06. April 2019, 10.00 bis 15.00 Uhr

Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg (U1 Wandsbek Markt)

Ungleichheit nimmt weltweit zu. Der Oxfam-Bericht 2019 dramatisiert zu Recht die weltweite Reichtums- und Armutsentwicklung. Geschlechtergerechtigkeit kann und muss alles ändern. Die Vortrags- und Diskussionskonferenz zur UN-Agenda 2030, die eine soziale, wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit durchsetzen soll, will dazu beitragen. Schließlich sind Ungleichheit, Macht, Armut und Gewalt nach wie vor sexistisch.

Begrüßung und afrikanische Lieder von Lillian Kunu, Sängerin

Grußwort von Senatorin Dr. Melanie Leonhard, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Vortrag: „Aktuelle Herausforderungen der Gleichstellungspolitik weltweit“, Juliane Seifert, Staatssekretärin Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Vortrag: „Ziel 5 – Geschlechtergerechtigkeit jetzt!“, Maria Noichl, Europaabgeordnete und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Vortrag: „UN-Agenda 2030 – Ungleichheit überwinden“, Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein

Vortrag: „Wirtschaft, Menschen- und Frauenrechte“, Dr. Katja Rodi, Universität Greifswald

Vortrag: „Klima, Umwelt und Geschlechtergerechtigkeit“, Marie-Luise Abshagen, Forum Umwelt und Entwicklung

Moderation: Dr. Anke Butscher

Anmeldung bis zum 01. April 2019: Telefon 040 – 41496992 oder E-Mail marie-schlei-verein@t-online.de

Einladung 6 April 2019
Jetzt Spenden!
Deine Emailadresse:

Wir verpflichten uns zu Transparenz!

Der Marie-Schlei-Verein hat sich freiwillig der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Lesen Sie hier mehr darüber

This post is also available in: Englisch