Nr. 369 LSPPA (Indonesien) – Melinjoverarbeitung II

Vom 1. August 2013 bis zum 31. Juli 2014 wurden 5o weitere Frauen aus dem indonesischen Dorf Polaman wie schon von 2011 -2012 in der Aufzucht und Verarbeitung der Früchte des Mlinjo-Baums (wissenschaftlich: Gnetum) qualifiziert. Es werden vor allem Chips und Cracker hergestellt und auch verpackt. Dafür gab es keine Vorgaben, so dass viele Packungen nicht den Standards der Gesundheitsindustrie entsprechen. Solche Qualitätsstandards müssen nun vermittelt und auch erreicht werden, um die verpackten Produkte auch verkaufen zu können.
Zwanzig der Frauen sind noch in Alphabetisierungskursen und können nur wenig lesen und schreiben. Sie müssen intensiv unterstützt werden. Um insgesamt die Produktivität der Frauen zu erhöhen, gründeten einige Mitglieder eine Mikrokredit-Gruppe. Insgesamt verbessert sich die Bildungs-und Einkommenssituation der Frauen und Familien positiv. Die Produktion ist gestiegen ebenso die Qualität der Produkte.
Mit der indonesischen Partnerorganisation arbeitet der MSV seit etlichen Jahren zusammen und setzt diese Kooperation zugunsten besserer Lebensverhältnisse der Frauen in ländlichen Regionen auch fort.



Share on facebook
Share on twitter

Weitere Beiträge

AfrikaansEnglishFrançaisDeutschPortuguêsEspañolTiếng Việt

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu benutzen. Sie ermöglichen zum Beispiel die Seitennavigation. Ohne diese Cookies kann unsere Webseite nicht richtig funktionieren.Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

X