Pressemitteilung – Internationaler Frauentag

Die Internationalen Frauentage 2020, 2021 und 2022 konnten und können die Frauen am 8. März nicht feiern. Pandemiebedingt unterblieben Demonstrationen, Konferenzen und Frauenfeiern. Dabei nimmt die Geschlechterungleichheit wegen der Pandemie – so der UN-Bericht 2021 – weltweit zu. Frauen sind mehr denn je häuslicher Gewalt, Ermordung und Unterdrückung ausgesetzt. Die jetzige Zunahme von Kinderheirat um mindestens zusätzlich 10 Millionen Mädchen nimmt ihnen jegliche Chance auf Bildung und Arbeit, von der sie leben könnten.

Auch wenn die armen Frauen in den vom Marie-Schlei-Verein geförderten landwirtschaftlichen und handwerklichen Projekten zum Women Economic Empowerment in den Ländern des globalen Südens scheinbar nur kleine Schritte machen, sind diese Schritte nachhaltig und ein wichtiger Beitrag gegen Armut, Hunger, für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung. Dazu Minara Begum, Vorsitzende ASSB Dinajpur, Bangladesch: „Das Projekt hat einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Selbstbestimmung von Frauen geleistet. Die Frauen haben sich durch die Anwendung der in der Ausbildung erworbenen Fähigkeiten selbständig gemacht und sind jetzt in der Lage, die Entwicklung der Familien mitzubestimmen. Das erhöht ihre Bedeutung und ihr Prestige unter den Familienmitgliedern und in den Dörfern. Die Ansichten der Frauen werden bei der Entscheidungsfindung berücksichtig und auch andere Familienmitglieder beteiligen sich an ihrer Vieh- und Geflügelzucht. Der finanzielle Wohlstand der Familien hat zugenommen. Die begünstigten Frauen sind sehr glücklich darüber.“

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein: “Schneiderei und Tier- und Entenzucht sind ein Ausweg aus der Armut.“

Share on facebook
Share on twitter

Weitere Beiträge

AfrikaansEnglishFrançaisDeutschPortuguêsEspañolTiếng Việt

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um die Webseite zu benutzen. Sie ermöglichen zum Beispiel die Seitennavigation. Ohne diese Cookies kann unsere Webseite nicht richtig funktionieren.Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

X